ARRIS Racing

DANIEL SUÁREZ: Fahrer Nr. 41 Ford Mustang

Geburtsdatum: 7. Januar 1992
Heimatstadt: Monterrey, Nuevo León, Mexiko
Wohnsitz: Huntersville, North Carolina

Wo auch immer Daniel Suárez auf dem Weg zum Wettkampf in der Elite Monster Energy NASCAR Cup Series an den Start ging, gewann der 27-jährige Fahrer aus Monterrey, Nuevo Leon, Mexiko. Von Go-Karts über die NASCAR PEAK Mexico Series bis hin zur NASCAR K&N Pro Series und zur NASCAR Truck Series und zur NASCAR Xfinity Series hat Suárez sein Feuer mit dem Sieg unter Beweis gestellt.

Nach dem Marsch zur 2016 Xfinity Series Championship in einer bahnbrechenden Saison, in der sich Suárez als erster in Mexiko geborener Fahrer einen Siegertitel im nationalen NASCAR-Serienrennen holte, schoss er 2017 in die NASCAR Cup Series. In zwei Rennsaisons mit Joe Gibbs Racing (JGR) machte Suárez 72 Starts. Er erzielte 21 Top-10-Platzierungen mit einem besten Ergebnis von Platz zwei am 29. Juli 2018 auf dem Pocono (Pa.) Raceway, einem Rennen, bei dem Suárez das Feld anführte, nachdem er sich einen Tag zuvor die erste Pole-Position seiner Karriere in der NASCAR Cup Series gesichert hatte.

Aber Suárez ist es gewohnt zu gewinnen, und er hat den Erfolg ständig genutzt, um seine Karriere voranzutreiben. Deshalb wechselte er in 2019 zu Stewart-Haas Racing (SHR) und übernahm den Nummer 41 Haas Automation/ARRIS Ford Mustang unter der Leitung des erfahrenen Crewchefs Billy Scott.

„Die Möglichkeit zu haben, mit Stewart-Haas Racing zu einer Top-Kaliber-Crew zu stoßen, mit großartigen Bossen wie Tony Stewart und Gene Haas, einem erfahrenen Crewchef Billy Scott und Teamkollegen Kevin Harvick, Clint Bowyer und Aric Almirola, die so viel erreicht haben – das ist die Chance, die jeder Fahrer sich wünscht“, sagte Suárez. „Ich will es für dieses Team bringen, für unsere Partner von Haas Automation, ARRIS und Ford und letztlich für mich. Wir haben alles, was wir brauchen, um erfolgreich zu sein, und ich bin sehr stolz, Teil dieser Familie zu sein.“

 

 

   

Daniel Suarez

2019 gesponserte Rennen 

Februar 24 – Atlanta
März 10 – Phoenix
März 31 – Texas
Mai 18 – Charlotte All-Star
Juni 23 – Sonoma
Juni 30 – Chicagoland
Oktober 6 – Dover
Oktober 20 – Kansas