ServAssure® NXT-Alarmzentrale

ServAssure® NXT-Alarmzentrale

Proaktives Netzwerkmanagement für die Bereitstellung eines besonderen Kundenerlebnisses

Die Zugangsnetzwerkmanagement-Produkte von ARRIS bieten einen durchgängigen Überblick über die gesamte Dienstbereitstellungsumgebung und helfen Ihnen, schnell bei praktisch allen Problemen zu handeln, die das Kundenerlebnis gefährden, und Probleme zu verhindern, bevor sie den Teilnehmer beeinträchtigen.

So funktioniert es

ARRIS Netzwerkmanagement-Lösungen kombinieren leistungsstarke Software mit unserer umfassenden Fachkompetenz in der Bereitstellung von Breitband, Video und Videoservices, um Dienstanbietern dabei zu helfen, die Möglichkeiten von Daten zur Vermeidung und Lösung von Performance-Problemen zu nutzen. Zunächst sammeln wir die wichtigsten Leistungsinformationen über Ihr Netzwerk, Ihren Außendienst und Ihre Abonnenten, zentralisieren sie und stellen sie den Organisationen und Anwendungen zur Verfügung, die darauf angewiesen sind. Dann stellen wir Ihnen eine KI-Plattform für tiefgehende Analysen zur Verfügung, mit der Sie wichtige Erkenntnisse über Ihre DOCSIS®-Netzwerkbedingungen und Servicequalität gewinnen können, die Ihnen bei fundierten Entscheidungen und umsichtigen Investitionen helfen.

Das ARRIS Zugangsnetzwerkmanagement-Produktportfolio schließt Folgendes ein:

  • ServAssure® NXT – Alarmzentrale – automatisierte Identifizierung und Priorisierung bestehender und potenzieller Dienstbeeinträchtigungen
  • ServAssure® NXT – Analyse – Einsichtsreiches Netzwerkleistungsmanagement

ServAssure NXT – Alarmzentrale automatisiert die Identifizierung und Priorisierung von bestehenden und potenziellen Dienstbeeinträchtigungen durch Überwachung der Kabelnetzelemente. Die Ursache der Beeinträchtigung wird mit allen Details angezeigt, einschließlich Standort, was zu einer wesentlichen Verbesserung der Kundenerfahrung führt. Durch fortschrittliche Korrelation und Analyse ermöglicht die Alarmzentrale den Betreibern, sich auf das Wichtigste zu fokussieren, indem sie eine Umgebung schafft, in der Beeinträchtigungen proaktiv entdeckt und gelöst werden. Proaktives Netzwerkmanagement bedeutet, dass Teilnehmer weniger mit Serviceproblemen konfrontiert werden.

  • Proaktive Erkennung von Dienstverschlechterungen
  • Ortung wahrscheinlicher Ursachen von Dienstproblemen
  • Zuordnung von zusammengehörigen Ereignissen zur gemeinsamen Ursache, um verschwendete Zeit/Aufwand zu reduzieren
  • Geografische Visualisierung des Servicestatus
  • Betrachtung des Netzwerks zu einem früheren Zeitpunkt
  • Fehlerbehebung durch Berichterstattung, grafische Darstellungen und Mapping-Werkzeuge
  • Überwacht DOCSIS 1.x-, 2.x-, 3.0- und 3.1-Geräte in ICCAP-Umgebungen und solchen mit verteilter Architektur

Details

Hinweis: Die Eigenschaften können sich ohne vorherige Ankündigung ändern.

Die ServAssure-NXT-Alarmzentralen-Anwendung bietet einen systematischen und wiederholbaren Weg zur Anlageninstandhaltung und zur Erledigung der Ausfallteam-Aufgaben, sodass Dienste berechenbarer sind und das Geschäft erfolgreicher wird. Durch fortschrittliche Korrelation und Analyse ermöglicht die Alarmzentrale den Betreibern, sich auf das Wichtigste zu fokussieren, indem sie eine Umgebung schafft, in der Beeinträchtigungen proaktiv entdeckt und gelöst werden. Teilnehmer werden weniger mit Serviceproblemen konfrontiert. Um dies zu erreichen, verfügt die Alarmzentrale über drei Module: Outage Manager, Proactive Manager und Intelligent Spectrum Analyzer.

Lösungskomponenten

Alarmzentrale – Proactive Manager ermöglicht es Betreibern, Service-Schwächen und -Trends proaktiv zu erkennen, damit eine Lösung gefunden werden kann, bevor ein Ausfall auftritt. Eine komplexe Korrelationsanalyse von Teilnehmerendgeräten wird per Telemetrie durchgeführt: DOCSIS-Vorverzerrungsdaten werden stark als Key Performance Indicator (KPI) eingesetzt, und das Analysemodul nutzt andere KPI (CER, SNR, FEC, Spektralempfindlichkeit, Kanalfrequenz) zusammen mit erprobten HF-Fehlerbehebungstechniken, um die Quelle der Beeinträchtigung zu lokalisieren.

Alarmzentrale – Outage Manager verwendet den DOCSIS-Gerätestatus und die HFC-Netztopologie, um Serviceausfälle in der HFC-Anlage zu korrelieren. Ziel dieses Moduls ist es, Serviceausfälle nahezu in Echtzeit zu erkennen, die Ursache und den Ort des Ausfalls zu identifizieren und die Instandhaltungsteams automatisch zu informieren, um den Ausfall zu beheben. Es gibt Regeln, die die Filterung von kleinen Ausfällen, leicht betroffenen Regionen, nicht andauernden Problemen, Korrelationen mit verschiedenen Teilen der Kabelanlagentopologie und speziellen Situationen um Mehrfamilienhauseinheiten/Gebäude herum erlauben.

Alarmzentrale – Intelligent Spectrum Analyzer bietet Kabelbetreibern eine einfache Möglichkeit, die Signalleistung zu überprüfen und sich besser auf einen DOCSIS 3.1-Start vorzubereiten, ohne dafür Anfahrten machen zu müssen. Ein einfacher Klick auf das Gerät startet eine Sitzung und verwendet das Kabelmodem (je nach Modemeigenschaften) als Testpunkt. Die volle Sichtbarkeit bis zum 1,8-GHz-Spektrum erlaubt Betreibern, intermittierendes Rauschen im Haushalt eines Teilnehmers zu finden, eine Beeinträchtigung auf einen spezifischen Knotenbusabschnitt einzugrenzen oder Probleme schnell zu entdecken, einschließlich Roll-Off/Tilt, LTE-Interferenz und Adjazenz. Fortschrittliche Merkmale, wie Peak-Hold, Spektrum-Zoom und die Fähigkeit, mehrere Kabelmodems gleichzeitig zu betrachten, bieten Betreibern eine hochwertige Schnittstelle, die ihnen Zeit und Geld erspart.

PreEQ – Mit der Entwicklung der Kabelnetze und der Übernahme vieler verschiedener Dienste wie Telefonie, Daten, Video, Business und Advanced Services (z. B. Telemedizin, Fernausbildung, Heimüberwachung) steigt die Nachfrage nach dem Erhalt eines hohen Maßes an Dienstzuverlässigkeit. Um eine solch hohe Zuverlässigkeit zu erreichen, müssen Betreiber Probleme beheben, bevor sie Auswirkungen auf die Dienste haben. PreEQ ist ein ServAssure NXT proaktives Wartungsmodul, das Technikern dabei helfen soll, Probleme mit HFC-Anlagen mit größerer Genauigkeit zu bestimmen, basierend auf Daten, die aus den Vorentzerrungsinformationen abgeleitet werden, die für jede Modem und Kanalkombination auf einem Glasfaserknoten verfügbar sind. Diese Daten sind so konzipiert, dass sie zeigen, wo in einem HFC-Netzwerk Fehlerpaare vorhanden sind, die Reflexionen und Echos in der Upstream-Richtung verursachen. Durch die Überprüfung der Einstellungen, die das Kabelmodem-Abschlusssystem (CMTS) an die Modems sendet, um diese Fehlerpaare zu korrigieren, kann ein Techniker ableiten, wo die Fehler vorhanden sind und welchen Abstand sie zueinander haben.

ARRIS stellt eine ganze Suite von Softwareinnovationen bereit, die Dienstanbietern helfen, Fortschritte bei der Nutzererfahrung zu machen und dabei den Betriebsablauf zu optimieren.

Aufbauend auf unserer einzigartigen Kenntnis von Dienstbetreiberabläufen und -daten hat ARRIS eine solide Reihe von Softwarelösungen entwickelt, die ein End-to-End-Management der kritischen Faktoren ermöglichen, die Teilnehmererfahrungen beeinträchtigen und die operative Effizienz herabsetzen können. Mit den Softwarelösungen von ARRIS können Dienstanbieter eine Fülle von Daten vom Back-Office, dem Außendienst, dem Netzwerk und den Räumlichkeiten des Kunden sammeln, zusammenfassen und analysieren, um auf einfache Weise leidige und kostspielige Performance-Probleme zu finden, zu diagnostizieren und sogar zu verhindern. Das Ergebnis: zufriedene Kunden und ein effizienterer Betrieb vom Callcenter bis zum Außendienst.

Wie wir helfen

  • Verringerung der eingehenden Kundendienst-Anrufe
  • Behebung von Anlagenproblemen, bevor sie auf den Kunden treffen
  • Reduzierung der Anzahl wiederholter Anfahrten
  • Verbesserung der Pünktlichkeitsraten und Qualität der Technikerbesuche

Wie wir arbeiten

ARRIS nutzt einen Entwicklungsmaßnahmen-Ansatz (DevOps), um seine Softwarelösungen mit der höchstmöglichen Qualität auszustatten, während gleichzeitig die Auslieferung neuer Merkmale und Fähigkeiten beschleunigt wird. Indem es eine Kultur der ständigen Kommunikation über den Produktentwicklungs-Lebenszyklus hinweg begünstigt, hilft uns DevOps, Probleme schnell zu identifizieren, zu reduzieren, zu diagnostizieren und zu meistern, um die Ausfallraten im praktischen Einsatz und deren Auswirkungen auf unsere Kunden wesentlich zu verringern. Als Teil dieses Ansatzes ermöglicht uns unser gesteuerter Freigabeprozess auch, neue Merkmale auf konsistenter Grundlage einzuführen, Kunden-Rückmeldungen im Laufe des Entwicklungsprozesses in unsere Lösungen einzubauen und sicherzustellen, dass unsere Software stringent unter praxisgerechten Bedingungen getestet wird – und zwar vor der Inbetriebnahme.

 TECHNISCHE SCHULUNG – browsen Sie ServAssure-Schulungen im ARRIS-Schulungskatalog.

Zugehörige Ressourcen

Datenblätter

Ähnliche Produkte

ServAssure® NXT
ServAssure® NXT
DOCSIS® Netzwerk-Kontrolle und Leistungsmanagement