Optische CH3000-Receiver

Optische CH3000-Receiver

Optische Vorwärts- und Rückkanal-Receiver

Die optischen Vorwärts- und Rückkanal-Receiver CH3000 von ARRIS sind in die CH3000-Plattform von ARRIS integriert.

Details

Hinweis: Die Eigenschaften können sich ohne vorherige Ankündigung ändern.

Analoge Rückkanal-Receiver AR3001 (doppelte Dichte)

  • AR3001, doppelte Dichte, 5 bis 225 MHz
  • AR3001H, doppelte Dichte, 5 bis 100 MHz
  • Die hohe HF-Ausgangsleistung ermöglicht eine passive HF-Aufteilung
  • Optische Eingangsleistung, analog
  • Bis zu 28 Receiver pro 3RU-CH3000-Chassis

Analoge Vorwärtskanal-Receiver AR3002

  • AR3002G, einfache Dichte, 46 bis 1002 MHz
  • AR3002E, einfache Dichte, 46 bis 1218 MHz
  • Die hohe HF-Ausgangsleistung ermöglicht eine passive HF-Aufteilung
  • Optische Eingangsleistung, analog
  • Bis zu 14 Receiver pro 3RU-CH3000-Chassis

Analoge Rückkanal-Receiver AR3044 (vierfache Dichte)

  • AR3044H, vierfache Dichte, 5 bis 204 MHz
  • AR3044L, vierfache Dichte, 5 bis 300 MHz
  • Die hohe HF-Ausgangsleistung ermöglicht eine passive HF-Aufteilung
  • Optische Eingangsleistung, analog
  • Bis zu 56 Receiver pro 3RU-CH3000-Chassis

Digitale Rückkanal-Receiver DR3450 (der nächsten Generation, vierfache Dichte)

  • DR3450N-50, 5 bis 50/5 bis 100 MHz, vierfache Dichte, 1-fer/2-fer
  • DR3450N-75, 5 bis 65/5 bis 100 MHz, vierfache Dichte, 1-fer/2-fer
  • Kann in drei HF-Bandbreitenbereichen betrieben werden: 5 bis 50 MHz, 5 bis 65 MHz oder 5 bis 100 MHz (Firmware auswählbar)
  • Hohe Installationsdichte: bis zu vier Receiver pro breitem und tiefem Modul-Steckplatz sowie bis zu 56 Receiver pro 3HE-CH3000-Chassis
  • Ein-Kanal-Link-Modus oder Zwei-Kanal-Link-Modi „2-fer“, über die Software-Benutzeroberfläche auswählbar
  • Hohe HF-Ausgangsleistung: bis zu 38 dBmV pro 6,4-MHz-Carrier im 50-MHz-Modus
  • Verknüpfte oder Punkt-zu-Punkt-Anwendungen
  • Mindestens 30 dB HF-Verstärkung vom Transmitter-Eingang zum Receiver-Ausgang
  • Extrem niedrige Rauschzahl
  • Vorderer Zugang – 20-dB-HF-Messpunkt, für jeden Eingang auswählbar
  • Im laufenden Betrieb austauschbar
  • Lokale und ferngesteuerte Statuskontrolle
  • Mit BP3400C-Rückwand mit vier Steckplätzen:
    • 16 HF-Ausgänge
    • 4 Steckplätze für 4 Quad DRs
    • 8 Buchsen für duale SFP-RXs, nach Bedarf bereitstellbar
    • 1 Buchse für SFP TX/RX, optional für Management-Datenverkehr

RFoG-Diplexer mit vierfacher Dichte und Rückkanal-Receiver mit geringer Rauschzahl OR3144

  • OR3144H, 5 bis 85 MHz
  • RFOG-Diplexer/-Rückkanal-Receiver mit vierfacher Dichte in Modul mit halbem Steckplatz für CH3000
    • Integrierter AR und kombinierte Funktionen
    • 4 parallele Downstream-Broadcast-Signale mit 4 zu einem HF-Ausgang übermittelten Rückkanal-Signalen
  • Schnittstellen – vier 1550-nm-BC-Eingänge
    • Vier bidirektionale Netzwerkports – BC und analoger Rückkanal
    • Vier optische, zu 1 HF-Ausgang verbundene Rückkanäle. Unterstützt optischen Rückkanal: 1610, 1590 oder 1310 nm. Migration von veralteten CPEs (mit nicht standardkonformer 1590-nm-Wellenlänge) zu 1610
  • Extrem niedrige Rauschzahl
    • < 2 pA/γHz
    • Interne HF-Kombination von 4 Receivern ohne die Erhöhung der Rauschzahl anderer Ansätze für eine Verstärkung von bis zu 6 dB
  • Geringer Stromverbrauch: 2 W
  • Hohe Dichte: bis zu 96 Receiver in 3HE

Im Ressourcencenter für Zugangstechnologien finden Sie Handbücher, Kurzanleitungen, Datenblätter, Videos und vieles mehr!